Hundehütten

Vielleicht kennen Sie das Problem. Ihr Hund musste wieder mal einer Katze nachjagen und hat dabei den Gartenzaun übersehen. Er hat den Zaun mit einem Satz überwunden und ist auf und davon. Eine Hundehütte könnte sie vor diesem Problem bewahren. Es gibt viele verschiedene Arten von Hundehütten. Sie bestehen heutzutage aus allerlei Materialien und weisen jede erdenkliche Farbe auf. Deswegen sind sie nicht nur in praktischer Hinsicht von Vorteil sonder auch in optischer. In Ihrem Garten können Hundehütten schön platziert werden, sodass sie das Gesamtbild verschönern. Man kann auch selbst verzieren oder sie gar selber bauen. Wenn man der Hundehütte einen schönen Platz schenkt, wird sie nicht nur ihrem treuen Vierbeiner gefallen. Hundehütten können sich stark unterscheiden. Auf bestimmt Dinge sollte beim Kauf eine Hundehütte geachtet werden. Auf was man achten sollte, erfahren Sie hier.

Die Größe der Hundehütte

Bei einer Hundehütte ist die Länge und Breite von großer Bedeutung. Wenn die Hütte zu klein ist, wird der Hund eingeengt. Wenn der Hund auf zu enger Fläche untergebracht wird, kann dies das Wohlbefinden und die Gesundheit des Hundes beeinträchtigen. Außerdem besteht die Möglichkeit das der Hund unter diesen Umständen die Hundehütte erst gar nicht betritt. Wenn die Hütte zu Groß ist kann es vorkommen das es in der Hütte zu kalt wird. Die optimalen Maße sind so berechnet, dass es für den Hund nicht zu eng ist. Gleichzeitig muss sie wärme bieten, damit der Hund nicht friert.

Materialien aus denen eine Hundehütte besteht

Beider Wahl einer Hundehütte sollte man auch auf die Materialien achten. Die meisten Hundehütten, die es im Fachmarkt zu kaufen gibt, bestehen aus Holz. Sie sind oft mit speziellen Lackierungen versehen. Steht die Hütte im Garten unter freiem Himmel, können diese jedoch trotzdem schnell verwittern. Beim kauf sollte man sich diese Tatsache gut überlegen oder unter Umständen einen anderen Ort für die Hütte wählen. Ist die Holzhütte überdacht, besteht keine Gefahr das die Hundehütte vom Wetter beschädigt wird. Als Alternative wären da die Hundehütten aus Plastik. Sie halten dem Wetter hervorragend stand und es besteht keine Gefahr der Verwitterung. Oft können diese jedoch optisch nicht mit den Holzhütten mithalten.

Das Design der Hundehütte

Auf das Design der Hundehütte legt ihr treuer Freund natürlich kein besonderen Wert. Wenn Sie jedoch auf die Gestaltung ihres Gartens achten, stehen ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Hundehütten gibt es mit Spitz-, Schräg- oder Flachdach. Dabei wird sehr auf das Aussehen und und Proportionen geachtet. Es stehen ihnen viele Farbenfrohe Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung.

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind noch offen.